28. April 2014

Türkei: Den 1. Mai auf dem Taksim-Platz feiern!

Gerne teile ich folgende labourstart-Petition in Solidarität mit der türkischen Gewerkschaftsbewegung:

"Die ersten großen 1.Mai-Demonstrationen auf dem Taksimplatz in Istanbul haben 1976 stattgefunden. Hunderttausende kamen auf den Platz. Ein Jahr später beteiligte sich eine halbe Million Menschen – aber 37 wurden im Verlauf der Demonstration erschossen. Niemand wurde für diese Verbrechen je zur Verantwortung gezogen, aber die Regierung verbot für Jahrzehnte 1.Mai-Feiern auf dem Taksim. Versuche, sich dort zu versammeln, wurden mit Tränengas, Gewalt und Verhaftungen beantwortet. 2013 gab es einen Höhepunkt der Polizeigewalt, als hunderte verletzt wurden.
Dieses Jahr hat die Regierung von Recep Tayyip Erdoğan schon im Vorfeld die Veranstaltung verboten, mit der die Gewerkschaften, darunter DiSK, KESK und die Organisationen der Ärzte und Ingenieure den 1.Mai auf dem Taksim begehen wollten. Selbst als die Gewerkschaften Ende April nur eine kleine Pressekonferenz dort abhielten, wurde diese von der Polizei mit Tränengas und weiteren Verhaftungen angegriffen.
Die türkischen Gewerkschaften fordern ihr Recht, am 1. Mai in Frieden auf dem Taksim-Platz feiern zu dürfen, um an die Opfer von 1977 zu erinnern, und um gewerkschaftliche Rechte, eine demokratischere Gesellschaft, das Ende prekärer Beschäftigung und bessere Arbeitsbedingungen einzufordern."

Hier unterzeichnen.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+