2. März 2007

Kunstmuseum, Moped fahren und lecker Abendessen

Heute wollte ich ins Mausoleum, in dem die sterbliche Huelle von "Onkel Ho" zu sehen ist. Leider war es geschlossen, sodass ich ihn nicht mehr sehen kann, denn am Wochenende fahre ich zur Halong-Bucht und auf die Insel Cat Ba und montags ist hier sẻh viel, u.a. auch das Mausoleum geschlossen. Montag abend fliege ich ja schon wieder nach Bangkok...
Ich war aber wenigstens im Kunstmuseum, was sehr zu empfehlen ist. Leider ist dort Fotografieren verboten, sodass ich davon keine Bilder posten kann.
Mittlerweile kann ich gut handeln. Das muss mensch auch koennen, wenn mensch nicht als Tourist abgezockt werden will. Vor allem beim "Xe Om", also dem "Mopedtaxi" habe ich eisern den ueberteuerten Preis gedrueckt :-)
Und gestern bin ich sogar selbst Xe Om Fahrer gewesen: Ich habe Mai Anh im (abends nicht ganz so) chaotischen Verkehr mit dem Moped ihres Vaters nach Hause gefahren, ứa riesigen Spass gemacht hat! Anschliessend spielten wir noch ne Partie Billard.
Heute abend waren wir lecker essen in einem bekannten und sehr guten Hanoier Restaurant. Dort haben wir in guter vietnamesischer Manier viel bestellt und dann schoen alles miteinander geteilt.
Anschliessend besichtigten wir den Fahnenappell, bei dem die vietnamesische Fahne vor dem Ho Chi Minh Mausoleum heruntergeholt wird.
So, đas soll fuer heute genuegen. Am Sonntag oder Montag gibt es dann Neues von mir. Zum letzten Mal aus Hanoi...
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+