27. September 2010

Sinan: Ein Arbeitersohn für sich

Heute ist Sinans zweites Mixtape bei mir angekommen. Das nehme ich zum Anlass nach meinem ersten Beitrag zum rappenden Kreuzberger Arbeitersohn gleich den nächsten nachzuschieben. Die folgenden Infos habe ich hier gefunden.

Sinan veröffentlichte am 29.07.2010 nach “Sohn seiner Klasse” sein zweites Mixtape “Ein Arbeitersohn für sich”. Das Ganze beinhaltet 15 Titel mit sechs Gastbeiträgen und kommt über “Krieger der Sonne” in kompletter Eigenregie auf den Markt.
Sinan Yurderi / Kool Savas Bruder
Unter anderem wird Sinan von seinem Bruder Kool Savas, Moe Mitchell, Ozan, Arsen, Zaza und Melody unterstützt. Für die Produktionen sämtlicher Tracks zeigt sich Baran verantwortlich. Das in limitierter Auflage erschienene Mixtape kann direkt über sinanmixtape@gmx.de bestellt werden. 

Sinan äußerte sich so zu “Ein Arbeitersohn für sich”:
„Dieses Mixtape ist nicht einfach nur ein Mixtape. Wir haben ein Jahr lang an diesem Ding gearbeitet. Ich habe viel Zeit und Kraft in dieses Projekt gesteckt. Die Songs sind ein Teil von mir. Es ist für jeden was dabei. Ich danke Baran und allen Anderen die mir geholfen haben diese CD fertig zu stellen. Das ist für euch!“

Tracklist:
1. Intro
2. Faul feat. Ozan
3. Ein Arbeitersohn für sich feat. Moe Mitchell
4. Dieser Abend
5. Wir habens verdient
6. Studiert feat. Zaza
7. Falsch feat. Arsen
8. Menschen
9. Stalker feat. Melody
10. Alternative
11. Neuer Wind feat. Zaza
12. Aufmerksamkeit
13. Fassade feat. Kool Savas
14. Aufrecht sterben feat. Zaza
15. Seelenverwandt

Und hier noch die neuesten Videos zur CD:



Nach dem ersten Hören kann ich schon sagen, dass mir die Scheibe gut gefällt, auch wenn sie mir etwas weniger explizit politisch vorkommt, was ja nicht unbedingt schlecht sein muss. Sinan entwickelt sich weiter und hat diesmal auch Liebes- und Partylieder (in denen  seine Kritik der Verhältnisse keineswegs ganz ausgeblendet wird) aufgenommen, aber er entwickelt auch seine Kapitalismusanalyse und -kritik weiter, so wie der Titel richtig suggeriert. Hoffentlich begleitet er unseren Weg von einer Arbeiterklasse an sich hin zu einer Arbeiterklasse für sich weiter und weckt noch bei vielen aus seinem Kiez und darüber hinaus das Klassenbewusstsein.
Soweit erstmal von mir. Für eine ausführliche CD-Kritik habe ich gerade keine Zeit. Vielleicht folgt an dieser Stelle später mehr zum Mixtape oder zu Sinan allgemein. In jedem Fall kann ich euch aber empfehlen, euch die Scheibe über sinanmixtape@gmx.de zu bestellen. Die 12€ sind gut angelegt ;)
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+