21. Juni 2011

Erwartungen an Arbeitslose als Risikofaktor

Ich habe gerade den Hinweis auf eine interessante Studie entdeckt, deren Ergebnisse nicht wirklich überraschen. Diese besagt, dass die "hohen Erwartungen" und der enorme Druck auf arbeitslose ALG-II-Bezieher_innen in den Jobcentern einen Risikofaktor für die Psyche der betroffenen Menschen und ihre dauerhafte Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt darstellen.

Nähere Infos zu den Ergebnissen der Studie und eine Bezugsmöglichkeit des Buches gibt es bei Psychologie aktuell.

Eine aktuelle Bestätigung, wie dringend nötig es ist, Hartz-IV in die Tonne zu kloppen!
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+