4. August 2011

"Stimme X/Y" – Wenn die Stimme irritiert.

Der folgende Kurzfilm obigen Titels handelt von gesellschaftlichen Geschlechternormen mit Bezug zur Stimme. 
Tino (Valentin) hat „natürlich“ eine recht hohe Stimme und rief damit nicht selten Verunsicherungen hervor. Er machte eine Sprechtherapie, um situativ auch eine „angepasstere“, tiefere Stimme einsetzen zu können. Mehr zu seinem Weg, den Gründen und Irritationen im eingebetteten Clip:
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+