20. Mai 2012

Blockupy siegt

Die FR fasst den Abschluss der #blockupy Aktionswoche mit "Ein Sieg für Blockupy" zusammen. Mit einem großen Dank an die mehr als 25.000 Demonstrierenden auf der internationalen Großdemonstration vom Samstag teile ich folgende Impressionen aus Frankfurt von Leftvision.
Tausende Menschen haben sich diese Woche ihr Demonstrationsrecht in Frankfurt nicht nehmen lassen und haben sich trotz der massiven Polizeipräsenz und der Propaganda gegen die Bewegung friedlich versammelt. Die tatsächliche umfassende Blockade der Bankenviertels wurde weitgehend von der Polizei übernommen. Das Ziel des Blockupy-Bündnisses wurde also erreicht, wenn auch mit anderen Mitteln und weniger Protestierenden und mehr Polizist_innen.
Der Sieg von blockupy ist natürlich nur ein kleines Etappenziel im Kampf gegen Banken- und Konzernmacht und die menschenfeindliche Austeritätspolitik der Troika und für Echte Demokratie und eine gerechte Weltordnung. Dieser unerlässliche, und für viele Menschen weltweit lebenswichtige Kampf muss in verstärkter Form und international vernetzt weitergehen. Dann ist ein gutes Leben für alle und nicht nur eine kleine Minderheit möglich.

Ergänzung:
Die Frankfurter Rundschau hat einen schönen Kommentar zum falschen Handeln der Stadt Frankfurt mit dem Titel Peinlich für Frankfurt geschrieben. Da bekomme ich ja fast Lust, meine frühere Standardzeitung wieder regelmäßiger zu lesen.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+