10. Oktober 2007

Freizeit im Kibbuz

Seit der Pool geschlossenen ist, gibt es hier noch eine Freizeitmoeglichkeiten weniger als zuvor. Damit uns die Langeweile nun nicht ganz auffrisst, gehen Vincent (Niederlande), Paul (England) und ich jetzt oft Fussball spielen (Der Basketball ist leider platt). Heute haben wir zuerst den super spielenden (ca. 10 Jahre alten) Maedels zugeschaut und dann gegen vier von ihnen und zwei Jungs und schliesslich nur gegen die beiden Jungen gespielt. Sie waren beide barfuss, weil sie zunaechst Inliner gefahren sind und sie haben uns (Vincent und mich) des Oefteren ganz schoen alt aussehen lassen. Besonders der eine hatte viel von einem sehr talentierten Brasilianer!
Wenn ich mich ansonsten nicht gerade mit den anderen Freiwilligen unterhalte oder lese (Buecher, Haaretz, Internet) spielen wir abends gerne Poker. Keine Angst, nur mit Spielchips: Aaron, der Freiwillige aus den USA, der gestern seinen letzten Tag im Kibbuz Lahav hatte, hinterlies uns naemlich sein Texas Hold 'Em Poker Set :-)
Am morgigen Donnerstag kommen wir endlich mal wieder raus aus dem recht abgeschiedenen Kibbuz im Nord-Negev und spielen zum zweiten Mal Bowling, diesmal mit unserem Volontaersverantwortlichen Ronnie.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+