12. Dezember 2008

Make NATO History

Ich möchte auf den Aufruf der Interventionistischen Linken zum 60 jährigen Bestehen der NATO aufmerksam machen. Dieses "Jubiläum" ist sicherlich kein Grund zum Feiern, sondern zum Protestieren gegen die Kriegs- und Unterdrückungspolitik der NATO-Staaten. Es folgt der Beginn des Aufrufs:

Am 3. und 4. April 2009 treffen sich in Baden-Baden und Strasbourg die Regierenden der NATO-Staaten. Sie wollen den Geburtstag jener Organisation feiern, der sie die militärische Absicherung ihrer wirtschaftlichen und politischen Macht verdanken. Und sie planen dort die Zukunft der NATO, damit diese noch schlagkräftiger weltweit ihre Interessen kriegerisch durchsetzen kann.
Wir werden Widerstand leisten. Wir werden unseren Widerstand auf den Straßen Baden-Badens und Strasbourgs manifestieren. Wir werden in das Geschehen eingreifen und den Regierenden einen Strich durch ihren wohlgeplanten Ablauf machen. Ihre selbstherrliche Inszenierung der Macht ist angreifbar!
Wir rufen dazu auf, das NATO-Treffen zu belagern, zu umzingeln, zu blockieren! Wir rufen dazu auf, sich an den Demonstrationen und Aktionen zu beteiligen! Wir rufen dazu auf, massenhaft Blockaden und andere Aktionen des zivilen Ungehorsams gegen das Treffen der KriegstreiberInnen zu setzen!

Vollständiger Aufruf

In den kommenden Wochen gibt es sicherlich Gelegenheit, mehr über die NATO und den Widerstand gegen sie, der sich vor allem in den Protesten gegen die Sicherheitskonferenz im Februar und eben denen im April kristallisieren wird, zu bloggen.
Die NATO gehört spätestens seit 1989/1990 auf den Müllhaufen der Geschichte. In diesem Sinne: Nein zum Krieg - Nein zur NATO - No to war - No to NATO!
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+