7. April 2009

NATO-Gipfel ohne Sieger

Eine erste Einschätzung sowohl der offiziellen Verhandlungen bzw. PR-Show als auch der Aktivitäten gegen den Geburtstagsgipfel liefert Peter Nowak bei telepolis. Interessant sind dabei insbesondere folgende Punkte: Das Kriegsbündnis ist versucht sich in Richtung grenzenlosen Präventivkriegen zu entwickeln und ist sich aber nicht gerade einig; die Gegenaktivitäten blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück, auch durch massive Repression und Verhinderung der europäischen Bewegungsfreiheit; ist bleibt zu klären wie gewaltsamen Ausschreitungen in einem armen Viertel von Strasbourg ausgebrochen sind (Agents provocateurs, Eigendynamik, kein Zugang zu "attraktiveren" Zielen wie dem Tagungsort...). Da ich nicht vor Ort war, bin ich gespannt, welche Informationen noch auftauchen und werde versuchen, mich mit Marburger MitstreiterInnen, die dort waren, auszutauschen.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+