26. April 2010

Tödliche Nachbarn: Weiter gegen Atomenergie!

Die gelungene Kettenreaktion gegen Atomkraft muss weitergehen. Eine Möglichkeit ist die folgende Aktion von campact.
Die neue Bundesregierung will in den nächsten Monatenentscheiden, welche Atomreaktoren ausreichend "sicher" sind,um längere Laufzeiten zu erhalten. Mit einer großen Aktion will das Kampagnen-Netzwerk Campact der Öffentlichkeit klar machen, dass die Unterscheidung zwischen sicheren und unsicheren AKWs eine Illusion ist - und an das tagtägliche Restrisiko erinnern.
Kurz bevor Energiekonzerne und Regierung zu Verhandlungen über Laufzeitverlängerungen zusammenkommen, sollen an AKWs in der Nähe zu Großstädten zehntausende schwarz-gelbe Ballons aufsteigen. Ihr Flug symbolisiert, wie sich Radioaktivität bei einem Störfall unaufhaltsam ausbreitet.
Hinter jedem Ballon steht ein/e Bürger/in, der/die die Menschen im Land an die "tödlichen Nachbarn" erinnert.
Starte doch auch du wie ich und schon über 15.000 andere online einen Ballon: https://www.campact.de/atom2/sn7/signer

Hier noch ein Clip zur aktuellen Lage in "schwarz-gelben" Zeiten:
Falls noch nicht geschehen, solltet ihr auch die Erklärung für den Atomausstieg unterzeichnen.
Und als "Bonus" ein Kurzfilm von campact über die Menschenkette über 120 Kilometer vom vergangenen Wochenende:

Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+