29. April 2009

Heraus zum 1. Mai !

Der traditionelle internationale ArbeiterInnenkampftag steht unmittelbar bevor. Es gilt am 1. Mai Präsenz in den Straßen zu zeigen angesichts des sich verschärfenden Klassenkampfs von oben und den Pseudolösungen der extremen Rechten, aber auch sich mit MitstreiterInnen und FreundInnen zu amüsieren. Angebote dazu gibt es genug, von zahlreichen lokalen DGB-Angeboten bis zum Revolutionären 1. Mai in Berlin. Ich möchte eine besonders interessante DGB-Veranstaltung in Hessen empfehlen. Nach den Demos und Aktionen treten nämlich Mono & Nikitaman in Kassel auf! Im folgenden der Text der DGB Region Nordhessen.

Ausverkaufte Shows und Tourneen, mitsingende Fans mit den verschiedensten Backgrounds sprechen eine deutliche Sprache: Mono & Nikitaman haben sich mit ihrer druckvollen, positiven wie unabhängigen Art ein eigenes Publikum erspielt, was ihren Status als Vorzeige-Indie Band nur untermauert.
Mono & Nikitaman beeindrucken nicht nur mit ihrer Bühnen-Show, sondern auch mit unmissverständlichen politischen Texten. Deswegen haben sich die Gewerkschaften in Nordhessen am Abend ihrer zentralen Veranstaltung am 1. Mai in Kassel entschieden Mono & Nikitaman zu engagieren.

Open-Air auf der Regattawiese an der Drahtbrücke in Kassel

Ab 19 Uhr bei freiem Eintritt!

19 bis 20 Uhr: Cocktail-Happy-Hour

www.mono-nikitaman.com

www.myspace.com/mononikitaman


Hier noch zwei Lieder als Teaser:


Positif überrascht war ich davon, dass alle DGB-Jugend-Gliederungen inklusive der Jungen Gruppe (die Jugendorganisation der Gewerkschaft der Polizei!) die Veranstaltung unterstützen. Ob die jungen Beamten nicht alle polizeikritischen Texte kennen oder doch lockerer sind als ich vermuten würde, ist eine offene Frage. Ich lass mich gerne aufklären. Vielleicht liest dies ja jemand, der sich damit auskennt oder sogar PolizistIN ist...
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+