23. Dezember 2007

Weihnachten vor der Tuer

"Weihnachtsgeschenk": PIN-Beschäftigte und Zeitarbeiter bei BMW müssen sich bald in der Arbeitsagentur anstellen (junge Welt)

Weihnachten vor der Tür: So doppeldeutig titelte die junge Welt am gestrigen 22. Dezember mit Bezug auf die Meldungen über Entlassungen bei der PIN AG und bei BMW. Unmittelbar vor den Festtagen wird also wie so oft im kapitalistischen System baldige Massenentlassungen angekündigt, um den Profit weiter zu steigern. Für Tausende bedeutet dies, nun zu oder kurz nach Weihnachten vor der Tür zu stehen, also arbeitslos zu sein.

Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+