24. Dezember 2008

Klassenkampf à la SPD

"Thorsten Schäfer-Gümbels Vorstoß einer Zwangsanleihe für Reiche (...) bedient Klassenkampfklischees, wie sie neidgetränkter und realitätsfremder kaum sein könnten."

Diesen Kommentar der Allgemeinen Zeitung Mainz fand ich heute in der jungen Welt und melde mich deshalb doch nochmal während der Feiertage zu Wort.
Reiche auch noch dafür zu bezahlen, dass sie dem Staat verzinst (sic!) Geld leihen, das ihnen zuvor durch massive Steuersenkungen geschenkt wurde, hat wirklich nichts mit Klassenkampf zu tun. Für mich ist der zahme Vorstoß im hessischen Wahlkampf bezeichnend sowohl für den Zustand der SPD, aber auch für den asozialen Wind, der progressiven Kräften in diesem Land entgegenweht. In diesem Sinne wäre die Wiedererhebung der Vermögenssteuer dann wohl schon eine Revolution. Da wird mir echt übel dabei.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+