20. September 2007

Ueber Tel Aviv nach Lahav

Vom 10. bis 12. September war ich wieder in Tel Aviv. Gluecklicherweise war ich nicht alleine unterwegs, sondern bezog dasselbe Hostel wie Andreas, mit dem ich dann auch einiges unternahm. Leider gab es einige Probleme: Am ersten Abend wollten wir ein Theaterstueck mit einer Vertreterin von Peace Now, die ich waehrend der Bildungsreise kennengelernt habe, ansehen, aber wir verpassten uns mehrfach, sodass sie schliesslich mit unseren Tickets in der Vorstellung sass und wir ohne diese keinen Zutritt bekamen. Am naechsten Abend waren wir mit Daniel und einigen seiner Bekannten in einem Club verabredet, den wir nicht fanden, weil scheinbar praktisch kein Mensch in Tel Aviv diesen kennt (wir fragten wirklich Dutzende von Leuten...). Trotz dieser Widrigkeiten hatten wir eine schoene Zeit und genossen vor allem das Mittelmeer (siehe Bild unten), bevor Andreas nach einem Ausflug nach Haifa zurueck nach Deutschland flog und ich mich am Vorabend von Rosh Hashanah, dem Neuen Jahr nach juedischem Kalender, auf den Weg nach Sueden in "meinen" Kibbuz machte. Naeheres zu den ersten Tage hier im Kibbuz Lahav gibt es in einigen Tagen, wenn ich die Bilder der bpb-Reise hochgeladen habe.

Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+