12. Januar 2009

Vollversammlung+Proteste für bessere Bildung

Im Zusammenhang mit den eben geforderten Bildungsinvestitionen muss noch betont werden, dass die Investitionen in Bildung nicht in weitere Elitenförderprogramme gesteckt werden dürfen, sondern es an der Zeit ist, das Schul- und Universitätssystem zu demokratisieren und somit eine umfassende Breitenförderung für alle Kinder, Jugendlichen und Studierenden zu ermöglichen.
Alle Marburger Studierenden seien in diesem Zusammenhang an die Vollversammlung am morgigen 13.1. um 20 Uhr im Audimax erinnert, in der u.a. über die schlechten Studienbedingungen durch fehlende Landesmittel und den Kürzungswahn von "Landgraf" Nienhaus. Als Diskussionsgrundlage bietet der AStA eine Resolution und einen Antrag ans Präsidium.
Auf der VV wird auch für die bereits angekündigte Demo für sozialen Fortschritt am Mittwoch, die im Anschluss an die Demo "Für Bildung und soziale Gerechtigkeit- Politikwechsel jetzt!" der GEW (ab 15 Uhr, Abschlusskundgebung 17 Uhr am Römer), stattfindet mobilisiert.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+