24. Juni 2007

Kein Geld, keine Bildung

Wer in Deutschland zu den Reichen zählt, kann studieren, wer arm ist, muss es bleibenlassen. So das Fazit der zu Wochenbeginn vorgestellten 18. Erhebung über die "wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in der BRD 2006". Der Präsident des Deutschen Studentenwerks, Rolf Dobischat, nannte den Befund "beschämend für eine Demokratie".

Einen ausführlichen Artikel zum Thema findet sich in der jungen Welt.

Infos und die Studie "Wie leben Studierende heute?" - sehr ausführlich oder als Kurzfassung - gibt es bei studentenwerke.de.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+