17. Juni 2008

Endlich: Studiengebühren in Hessen Geschichte

Bei Telepolis durfte ich eben mit Freude lesen, dass die "Front der Länder, die Studiengebühren erheben, bröckelt", nicht nur durch deren Abschaffung in Hessen, sondern auch durch deren (halbherzige) Reduzierung durch schwarz-grün in Hamburg. Auch wenn die Verfassungswidrigkeit der Studiengebühren ja nicht bestätigt wurde, werden sie in Hessen nach einigem Hin und Her ab dem kommenden Semester nicht mehr erhoben! Ich bin genauso gespannt wie der Autor Florian Rötzer wie das politische Experiment von SPD, Grünen und Linken im Hessischen Landtag weiter geht.
Zusätzliche Infos mit kurzem Video zum freudigen Ereignis gibt es beim hr. Dort finden sich auch die Redebeiträge der Fraktionen des hessischen Landtags zur heutigen dritten Lesung.
Henning
erinnert zu Recht daran, dass die Abschaffung nur ein Etappensieg ist, der bei der nächsten (Neu-)Wahl wieder akut gefärdet wäre. Der Kampf der Studierendenbewegung ist also noch lange nicht vorbei.
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+