13. Mai 2007

Anwerbeoffizier der Bundeswehr getortet

Am 10.05.07 sollte im BIZ (Berufsinformationszentrum) Wuppertal eine Werbeveranstaltung der Bundeswehr für BerufsanfängerInnen stattfinden.
Der Stabsoberbootsmann Heinrichs konnte seinen Vortrag jedoch nicht halten, da er zuvor gezielt eine Torte ins Gesicht bekommen hatte. Damit setzt sich die Reihe der Störungen von Bundeswehrveranstaltungen in Arbeitsämtern fort, nachdem schon in Köln und Bielefeld antimilitaristische Aktionen stattgefunden haben.
Die sich im Vorraum befindenden arbeitssuchenden Menschen zeigten sich überwiegend amüsiert. Die TortenwerderInnen entkamen gutgelaunt und unerkannt. Näheres dazu auf indymedia.

Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+