11. Mai 2007

Demonstrieren, klagen, boykottieren und... ...(Autobahn) blockieren!

Bei der vor einigen Stunden stattgefundenen Vollversammlung (VV) der Marburger Studierenden, wurde nicht nur über den aktuellen Stand zur Verfassungsklage informiert (es fehlen noch 3500 Unterschriften - also schnell unterschreiben und Leute dafür gewinnen, und zwar bis Ende Mai), sondern die Studierenden haben fast einstimmig beschlossen, die Zahlung der Studiengebühren, die ab nächstem Semester fällig werden, zu boykottieren, das heißt die Zahlung der 500 € zu verweigern!
Das zur tatsächlichen Umsetzung des Boykotts nötige Quorum wurde auf 4000 festgelegt. Dies bedeutet, dass mindestens 4000 Marburger Studierende die Gebühren bis zum 23.8. auf ein Treuhandkonto anstatt an die Uni überweisen müssen, damit der Boykott als Erfolg gewertet wird und dann Verhandlungen mit der Unileitung und der hessischen Landesregierung zur Aussetzung der Gebührenzahlung und schließlich der Rücknahme des "Studienbeitragsgesetzes" (HStubeiG) aufgenommen werden.
Es wurde auch kurz über die aktuelle Repressionswelle im Rahmen der Mobilisierung zum G8-Gipfel in Heiligendamm informiert und diskutiert, allerdings wurde dazu keine Resolution verabschiedet.
Das Audimax war übrigens richtig voll, auch wenn ein Großteil der Leute nach der Entscheidung pro Boykott gegangen ist. Im Anschluss an die VV kam es zu einer dennoch recht großen und lautstarken Demo, die über zweieinhalb Stunden ging. Das Highlight des Abends war die gelungene Besetzung der Stadtautobahn in guter Marburger Protestkultur. ;-)

Ein gelungener Auftakt also für einen Sommer der Offensive:
Für Solidarität und freie Bildung
Für globale Bewegungsfreiheit
Für friedliche Konfliktregelung
Für globale soziale Rechte
Gegen G8-Machtpolitik
Gegen soziale Ungleichheit
Gegen Ausbeutung und Krieg
Gegen die Militarisierung der Politik
Gegen die Willkür der politischen Klasse

"Wer glaubt, VolksvertreterInnen würden das Volk vertreten, glaubt auch, Zitronenfalter würden Zitronen falten!"

P.S. In leicht veränderter Form habe ich diesen Beitrag auf indymedia veröffentlicht, weil dort bisher (11.Mai, 16 Uhr) kein Artikel zur VV und der Demo erschienen ist.

Immer noch hier, immer noch laut,
weil man uns die Bildung klaut !
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+