20. Mai 2007

Heiner Geißler bei Attac - Attac bei Geißler ?!

Ist jetzt Geißler angekommen oder Attac? Diese Frage musste ich mir stellen, als ich erfuhr, dass Heiner Geißler diese Woche Mitglied bei Attac geworden ist. Der - aus meiner Sicht - große Vorteil des globalisierungskritischen Netzwerks ist seine Vielfalt: Seine Mitglieder decken ein weites politisches Spektrum ab, das spätestens jetzt von konservativen CDUlerInnen über ver.di und grüne Jugend bis hin zu stark kapitalismuskritischen Gruppen reicht. Nun ist aber die Frage: Arrangiert sich Attac bald komplett mit der bürgerlichen Gesellschaft und wandelt sich zu einer appellativen NRO, die versucht "auf Augenhöhe" mit der etablierten Politik zu sprechen? Oder ist Heiner Geißler einfach nur konsequent, was seine politischen Ansichten geht, die sich eher selten mit denen der CDU decken?
Als ein Beispiel von vielen Zitaten von Geißler, die das Soziale und ein offenes Miteinander betonen, sei auf folgenden Satz verwiesen:
"In den 70er Jahren sind wir mit dem Motto 'Freiheit statt Sozialismus' in die Wahlkämpfe gezogen. Heute müßte der Slogan heißen: 'Freiheit und Solidarität statt Kapitalismus." (Geißler in der Hannoverschen Neuen Presse, zitiert in der jungen Welt vom 10.05.07, S. 4).

Gerne würde ich eure Meinung dazu hören, hinterlasst einfach einen Kommentar, wenn ihr mögt...
Kommentar veröffentlichen
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Google+